News Über uns Angebot FAQ und Info Augenkrankheiten Linsen und Kontaktlinsen Augen & Sehen Links und Partner Yankee Candle Baar
Startseite Augenkrankheiten grauer Star oder grüner Star

Augenkrankheiten


Vitamin A Mangel Trockene Augen Augenschäden durch UV Licht Rote Augen grauer Star oder grüner Star

Kontakt Impressum

grauer Star oder grüner Star

Katarakt

Grauer Star…grüner Star…???

Oft werden diese beiden Augenerkrankungen miteinander verwechselt, oder es wird gar kein Unterschied gemacht. Dabei hat das eine mit dem anderen nichts zu tun.
Der graue Star tritt am häufigsten auf und beschreibt die Trübung der Augenlinse, welche unterschiedlich rasch voranschreitet und die Umgebung immer grauer erscheinen lässt, bis der Zeitpunkt gekommen ist die Linse durch einen ambulanten Routineeingriff zu entfernen und durch eine künstliche, klare Linse zu ersetzen.
Der grüne Star hingegen steht volkstümlich für Glaukom, was eine ernstzunehmende Augenerkrankung darstellt. Hervorgerufen durch einen erhöhten inneren Augendruck kann es zu Gesichtsfeldausfällen führen, leider ein bereits etwas zu spätes Symptom. Es gibt verschiedenste Arten von Glaukomen, allerdings sind die meisten davon schmerzfrei. Deswegen sollte man sicher ab dem 40. Altersjahr den Augendruck beim Augenarzt überprüfen lassen. Die einzige Gemeinsamkeit der beiden Stare liegt darin, dass beide zur Erblindung führen können, wobei die des grünen Stars (Glaukom) irreparabel ist.